Phasen einer Beziehung

Die 3 Phasen der Liebe und einer Beziehung

Die Schmetterlinge, der Rausch der Sinne, das Gefühl, dass du auf dem Gipfel der Welt schwebst…..

Liebe mit Buchstaben

Wusstest du, dass die Forschung 3 verschiedene Stadien der Liebe identifiziert hat? Wir haben nicht nur festgestellt, dass es unterschiedliche romantische Phasen gibt, sondern dass sie auch an verschiedene Hormone gebunden sind! Ander unterteilen diese 3 Stufen nocheinmal in 9 Stufen der Beziehung, aber für uns sind die folgenden 3 Stufen differenziert genug betrachtet:

Stufe 1: Lust

Lust ist so wild und verrückt. Es wird von den Sexualhormonen Testosteron und Östrogen dominiert. Testosteron ist dafür verantwortlich, dass bei Männern und Frauen, der Sexualtrieb, die Anziehungskraft und die Paarungstendenzen gefördert werden. Sowohl Männer als auch Frauen heben ihren Testosteron- und Östrogenspiegel hervor, um ihre Fruchtbarkeit zu zeigen und einen Partner anzuziehen.

Stufe 2: Anziehungskraft

Während der Anziehungsphase sind Paare berauschend verliebt und werden von ihren Gefühlen überwältigt. Typischerweise fällt den Menschen nichts anderes ein – sie vergessen zu essen und zu schlafen. Es gibt wichtige Neurotransmitter, die in dieser Phase ins Spiel kommen.

  • Dopamin – Wird in unserem Belohnungszentrum des Gehirns freigesetzt und gibt uns das Gefühl, dass wir einen Preis gewinnen, wenn wir bei unserer Geliebten sind.
  • Noradrenalin – Das wird auch Adrenalin genannt und es veranlasst uns, unsere Liebe buchstäblich zu spüren, indem es unser Herz zum Pumpen bringt, wodurch wir erröten und schwitzen um unseren neuen Schönling herum.

Stufe 3: Anhang

Nach den wilden Gefühlen der Lust und dann der Erregung der Anziehung kommt die Bindung. Die Bindungsphase hilft Paaren, Bindungen aufzubauen und sich miteinander verbunden zu fühlen. Hier entscheiden sich die Menschen, sich auf ihren Partner zu verlassen. Hier kommen zwei Hormone ins Spiel:

  • Oxytocin – Dies wird auch als Kuschelhormon bezeichnet, weil es freigesetzt wird, wenn wir berührt werden, Augenkontakt herstellen und uns mit jemandem verbunden fühlen.
  • Vasopressin – Diese kleine Chemikalie kommt ins Spiel, damit wir uns langfristig mit jemandem verbunden fühlen und dem Engagement vorausgehen.

3.Phase der Liebe

Ist die dritte Stufe erreicht, hast du eine seriöse Beziehung erreicht. Diese Zeichen zeigen, dass es soweit ist:

Die dritte Phase der Beziehung –  2 Zeichen für Stabilität

Dein Freund kennt deine größten Ängste

Du weißt, dass du verliebt bist, wenn du deinem Freund deine größten Peinlichkeiten, Ängste und Unsicherheiten bekennst. Wahre Liebe zu finden, ist nicht nur eine Frage der heißen, brutzelnden Gefühle von Anziehungskraft und Chemie und Schmetterlingen im Magen! Du weißt, dass du verliebt bist – und es ist eine ernste Beziehung -, wenn du mit deinem Freund authentisch sein kannst. Du kannst darüber reden, wovor du Angst hast, wovor du dich ekelst, um was du dich sorgst und hoffst, dass es in deinem Leben passieren wird.

Wenn dein Freund nur die kleinen Dinge über dich weiß (z.B. deine Lieblingsfilme oder dein Lieblingsrestaurant), dann ist es keine ernsthafte Beziehung.

Fühlst du dich wohl, wenn du deine Meinung sagst, deine Meinungen teilst, nein sagst und deine Gedanken und Emotionen mit deinem Freund ausdrückst? Das ist kein Zeichen dafür, dass du nicht verliebt bist – aber es ist ein Zeichen einer ernsthaften Beziehung.

Wenn du mit deinem Freund nicht du selbst sein kannst, frag dich, was dich zurückhält. Das ist wichtiger, als die Antwort auf die Frage, ob ich verliebt bin?

Wertetechnisch und spirituell kompatibel

Seid ihr beide Christen, Juden, Muslime oder Agnostiker?

Wie feiert man seinen Glauben – und spricht man über sein geistliches Leben? Ein gesunder Sinn für Spiritualität und ein starker Glaube an Gott können so viel Frieden, Liebe, Freude und Kraft in dein Leben bringen. Wenn du und dein Freund unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was es bedeutet, spirituell zu sein, dann kannst du die Frage „bin ich verliebt?“ mit „ja“ beantworten…. aber deine Liebe ist vielleicht nicht stark genug, um deine Beziehung langfristig über Wasser zu halten.

Fazit: Das Familienleben beginnt

Sind die Zeichen eingetreten, sind du und dein Partner stabil in der Beziehung? Dann kann man sich Gedanken über die nächsten Schritte machen. Hochzeit, Eigenheim, Kinder.

Gerade auf den Punkt Eigenheim, also den Kauf oder den Bau eines eigenen Hauses möchten wir nochmal kurz eingehen. Denn dieser ist sehr wichtig und nahezu fundamental in Hinsicht auf ein glückliches Familienleben. Kaufe ein Haus, dass deinen Ansprüchen genügt und gehe keine Kompromisse ein. Ihr habt nicht genug Geld für das Haus eurer Wünsche? Dann spart noch 1-2 Jahre und baut dann. (Unser Tipp: Das Fertighaus dacapo – Günstig und toll für Familien) Auch sollte darauf geachtet werden, das genügend Platz für die zukünftigen Kinder vorhanden ist. Wenn man nach dem 3. Kind das Haus wieder verkaufen muss, um umzuziehen, ist das nicht optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.