Geologische Rohstoffe
Nutzung des Untergrundes

Unkonventionelles Gas

Die Bezeichnung »unkonventionelles Gas« bezieht sich auf das Speichergestein, in dem Erdgas vorkommt. Konventionelles Erdgas ist zumeist in Porenräumen von Sandsteinen eingeschlossen. Unkonventionelles Gas ist hingegen in Kohleflözen, in dichten Gesteinsschichten oder aber auch in Schiefergesteinen eingelagert und kann deshalb nicht mit herkömmlichen Methoden gefördert werden. Um dieses Gas fördern zu können, müssen zunächst Wegsamkeiten, wie Risse und Klüfte innerhalb der Gesteinskörper im Untergrund, geschaffen werden. Insbesondere in den USA wird zunehmend unkonventionelles Gas gefördert. In Deutschland werden diese Gasvorkommen auf eine Menge von ungefähr 200 Milliarden Kubikmeter geschätzt.

Die weltweite Verteilung von Erdgasreserven in herkömmlichen Lagerstätten (hellgrau) und in unkonventionellen Lagerstätten (dunkelgrau). Die Mengenangaben beziehen sich auf Billionen Kubikmeter. (nach: BGR, Hannover)